Sonntag, 13. Januar 2019

Willkommen bei den Saar-Stemplern!


Hallo Ihr Lieben und herzlich Willkommen zum ersten Beitrag der Saar-Stempler. Christiane hatte die wunderbare Idee, einen saarländischen Bloghop ins Leben zu rufen. Das bedeutet für euch, tolle Bastelideen aus dem Saarland mit Stampin`Up! und ein bisschen Gehirnjogging! Denn wir werden euch vor allem auch immer wieder mit unserem tollen saarländischen Dialekt verwöhnen.

Ich kann euch sagen, wir hatten im Vorfeld schon jede Menge Spaß, denn es ist schon eine Herausforderung manches ins Saarländische zu übersetzten. Bloghop zum Beispiel, da kamen Vorschläge wie zum Beispiel Saarländische Stempelmädscha (Anja) zu LU MO LO- mir stempeln do! (Anstrid) und Allee Hopp (meiner einer :-))

Also machen eisch uff was gefassd, es werd glaab ich ganz kloor!

Als erschda Beitrach hann mir uns iwwerleht, dass ma eich e Stempeltechnik zeie.
Die Embossed Highlights Technik

Ihr nehmt einen Prägefolder eurer Wahl und färbt eine Seite mit einer Walze oder einem Stempelkissen ein. Dann legt ihr den Cardstock in den Prägefolder und dann ab damit durch die Big Shot.

Je nachdem für welche Seite des Prägefolders ihr euch entscheidet, erhält ihr ein unterschiedliches Muster auf eurem Cardstock.

Ich mahns jo immer gäre Ton in Ton, desweje hann isch mich fir zahde Faawe entschied: Aquamarin un Blütenrosa.



Für meine Karte habe ich den Prägefolder "Struktureffekt" und "Korbgeflecht" in Aquamarin eingefärbt und flüsterweißen Cardstock durch die Big Shot gekurbelt.

Do hann isch noch e anneres Bild gemacht, uff demm kenne na das entstannene Muschda besser erkenne:




Un weil ma das so viel Schpass gemachd hat, hann isch noch e Kard gemacht:

In Blütenrosa:







Die Schmetterlinge sind übrigens aus dem tollen Designerpapier "Schmetterlingsvielfalt" welches jetzt aktuell in der Sale-A-Bration erhältlich ist. Es beinhaltet farbige sowie auch schwarz-weiße Designs, die sich kolorieren oder verzieren lassen. Der Schmetterling auf meiner Karte ist normalerweise schwarz-weiß, ich hab ihn mit den Blends in Aquamarin, Blütenrosa und Flamingorot koloriert.
Der Spruch ist aus dem Stempelset "Süsse Grüsse für dich" und ist ebenfalls ein Sale-A-Bration Artikel.

Für alle, die noch nicht wissen, was es mit der SAB auf sich hat:

Vom 03. Januar bis 31. März feiert Stampin`Up! die SAB. Das bedeutet konkret für dich, ab einem Bestellwert von 60,00 Euro bekommst du einen Artikel aus der SAB-Broschüre kostenlos dazu geschenkt. Für 120,00 Euro Bestellwert sind es dann zwei kostenlose Artikel usw. Zur Broschüre gelangst du hier.

Und wenn du schon mit dem Gedanken gespielt hast, selbst als Demo einzusteigen, dann ist die SAB DER ideale Zeitpunkt dafür, denn du bekommst für 129,00 Euro Stampin`Up! Produkte im Wert von 230,00 Euro! Oder als zusätzliche Option für 160,00 Euro noch eine Tasche im Wert von 61,00 Euro.
Melde dich wenn du Fragen hast - ich helfe dir gerne weiter.





Jetzt gehn awwa dabba noch bei die annere Mäd gugge, was die so fir eich parat hann.
Musschd eenfach nur uff das Weiter Bild gligge, dann kommsche zum Näckschde.
Odda du kliggschd direkt uff enna von denne Links die do unne stehn.

Viel Spaß und liebe Grüße!
Esther

www.christianespapierkunst.de



Esther - www.kreativpapier.com

Sonntag, 30. Dezember 2018

Viel Glück im neuen Jahr

Kurz vor Silvester habe ich noch einen kleinen Beitrag für euch:
einen Kalender und einen Flaschenanhänger mit lieben Wünschen für das neue Jahr. Der Kalender war ein Projekt von unserem ersten Stempelcamp und die Grundanleitung findest du hier.
Ausschmücken kannst du ihn dann nach Belieben. Verwendet habe ich alte und aktuelle Produkte von SU, und da ich ein großer Fan von dem fliegenden Glücksschweinchen bin 😍, durfte das natürlich auch nicht fehlen. Die Variante mit den weißen Flügelchen und dem schwarzen Sternchen hab ich übrigens bei Stempeltrina entdeckt.


                                  



Das Jahr hatte es in sich - beruflich als auch privat. Es gab vieles Neues zu lernen - sich von manch Altem zu lösen und ich freue mich nun auf hoffentlich ruhigere Stunden und Tage im neuen Jahr.


 
 
 
Ich wünsche allen meinen Freunden, Bekannten, Kunden, Lesern und allen die mich kennen, ein wunderschönes neues Jahr voller schöner Momente, Glück und Gesundheit.
 
Liebste Grüße
Esther
 
Lasst es ordentlich krachen!
 
 
Übrigens - für alle, die Stampin`Up! kennenlernen wollen oder schon kennen aber sich noch nicht so richtig allein an Projekte wagen, am 28.01.2019 biete ich einen Einsteigerkurs an. Anmeldung ab sofort möglich.
Ich freue mich auf dich!
 
 

Montag, 24. Dezember 2018

Meine Weihnachtspost



...sah dieses Jahr so aus:









Ich hab mehrere Stempelsets miteinander kombiniert und gaaanz viele Dimensionals verarbeitet.
Einer Karte hab ich noch ein Gutscheinfach verpasst denn da musste zusätzlich zu den Weihnachtsgrüßen auch noch ein Geburtstagsgeschenk drin verstaut werden.






Zusätzlich habe ich mit dem Punchboard noch einen Umschlag ausTransparent-Papier gefertigt und mit dem kleinen Pinguin geschmückt.










Ich wünsche euch allen einen schönen Weihnachtsabend. Genießt die freien Tage und entspannt euch von der Hektik und dem Stress der letzten Tage.

Liebste Grüße,
Esther



Samstag, 22. Dezember 2018

Eine Lichtbox selbermachen

Hallo ihr Lieben,

in dieser dunklen Jahreszeit klappt es bei mir nicht so gut mit dem Fotografieren meiner selbstgebastelten Werke. Deshalb bin ich schon seit einigen Wochen auf der Suche nach einer Lichtbox. Im Internet wird ja so einiges angeboten aber ehrlich gesagt war ich damit etwas überfordert. Die ganzen Produktdaten sagen mir nix und es gab keine einzige Fotobox mit durchweg guten Bewertungen. Immer von eins bis fünf alles vertreten. Also hab ich das Projekt Fotobox erst einmal "ad Acta"  gelegt.

Nun haben sich letzten Samstag ganz liebe Freunde von uns getraut. Natürlich wurden auch Bilder gemacht. Und so hab ich die Gelegenheit genutzt und mich mit der Fotografin mal unterhalten. Und  sie gab mir dann einen tollen Tipp: mit Styroporplatten eine Box selbst bauen!

Die Idee fand ich total interessant und so bin ich die Tage in den Baumarkt und hab mir drei Styroporplatten gekauft (1 x 0,5m) und selbstklebende LED-Lichtstreifen.

Ich hab zwei der Platten mit einem Messer halbiert (also 4 Platten à 0,5 x 0,5m) und die vier Teile mit Heißkleber und Holzspießen fixiert. Dann hab ich die LEDs auf Papier geklebt - direkt auf dem Styropor bleiben sie nicht kleben - und anschließend hab ich das Papier an den Seiten und oben am Deckel fixiert.
Und was soll ich sagen, ich bin sowas von begeistert!! Nicht schön und nicht professionell aber für mich jetzt zuerst einmal völlig ausreichend und von den Bilderlebnissen bin ich total begeistert.

Hier zeig ich euch mal, wir die fertige Box aussieht:










Hier mit angeschalteter Beleuchtung. Schön hell und nicht zu grell. Das reimt sich sogar. :-) Und in Summe hat mich der ganze Spaß noch keine 9,00 Euro gekostet.
Hammer oder?
Die Box musste ich ja gleich ausprobieren - von daher kann ich euch ja auch gerade noch eine Teelichtkarte zeigen, auch ein Workshop-Projekt und natürlich wieder mal mit meinem kleinen Freund - dem süßen Pinguin.
Als Hintergrund habe ich einen Bogen von dem Designpapier Hüttenzauber in den Lichtwürfel gelegt. Sieht aus wie Holzboden - aber das kann man ja gestalten, wie man möchte.






Und ein Bild von meinem Hochzeitsgeschenk darf natürlich auch nicht fehlen: Eine Explosionsbox mit einer Geldschachtel und die hab ich an einen Helium-Luftballon gebunden.




Bei den anderen Gästen und zum Glück auch bei dem Brautpaar kam mein Geschenk super gut an.
Ich hoffe, ich hab euch mit meinem Beitrag ein paar Wochenend-Inspirationen geben können.
Liebste Grüße,
Esther



Freitag, 21. Dezember 2018

Noch eine kleine Verpackung

Heute zeig ich euch noch eine Schachtel - nicht so groß - aber es passt doch  eine Menge rein:
Ein Teelicht, Lebkuchen und ein Teebeutel. 😃







Die Idee mit dem süßen Fähnchen hab ich bei Franka gesehen. 
Wünsch euch einen schönen Abend. 

Liebste Grüße, Esther 

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Farmhouse Christmas - Double Side Step Card

Hallo Ihr Lieben,

heute hab ich noch auf die schnelle eine Double Side Step Card für euch. Ich liebe diese Kartenvariante. Sie lässt sich so herrlich aufpimpen. Und es bleibt auch noch genug Platz für eine persönliche Nachricht.





Ich habe diese Karte mit dem Stempelset "Farmhouse Christmas" von Stampin`Up! gestaltet. Dieses Set ist in der ganzen Weihnachtszeit einfach viel zu kurz gekommen. Dabei ist es viel zu schön, als im Regal zu verstauben. Besonders hat es mir der Gartenzaun angetan. Ist der nicht knuffig? Und wenn ihr den Baum - also das gestempelte Motiv - auseinanderschneidet - dann kann man ihn auch als Busch benutzen. Coloriert habe ich mit den tollen Stampin`Blends und das schöne Designerpapier mit den Sternchen ist aus der Serie "Hüttenzauber".

So nun muss ich aber an meiner Weihnachtspost weiter arbeiten. Sonst kommt sie erst im neuen Jahr an.

Liebste Grüße,
Esther

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Alles auf einmal....

Genau das blüht euch heute 😊

Die letzten Wochen sind an mir vorbei geflogen und ich hatte leider wirklich überhaupt keine Zeit auch nur den kleinsten Beitrag zu posten.

Jetzt versuche ich mal, dies alles nachzuholen - wenn auch nur in einer kurzen Version, denn auf meinem Zeitkonto sieht es immer noch nicht viel besser aus.

Also hier ein Kurzbericht über Stempelcamp Nr. 4, Onstage und was noch so war:

Wie ihr ja schon wisst, richten Christiane und ich alle paar Monate ein Stempelcamp aus. Anfang November war es dann die Christmas Edition - und was soll ich sagen - wir waren restlos ausgebucht! Um nicht zu sagen: Überbucht! Worüber wir uns natürlich total gefreut haben.

Vier Projekte hatten wir vorbereitet, also jeder zwei und aufgrund des großen Andrangs hatten wir uns entschieden, die Teilnehmer in zwei Gruppen aufzuteilen.

Christiane hatte einen der beiden Räumen in ein Zuckerstangenstübchen verwandelt und da ich so ein großer Fan der Weihnachtswerkstatt bin, entschied ich mich für die Wichtelwerkstatt.😊

Hierfür hatte ich diesen Banner vorbereitet (und natürlich vergessen vor Ort Bilder zu machen 😩):










Eigentlich sollten es ja Fähnchen sein, aber wenn man nicht aufpasst und schon gleich bei dem ersten Wimpel den Buchstaben falsch herum klebt, dann macht man (Frau) eben Häuschen draus :-D
Not macht erfinderisch und so herum gefiel es mir sogar noch besser.
 
Natürlich wurde das erste Projekt auch mit der Weihnachtswerkstatt von SU gestaltet. Ich hatte eine "Card in a Box" vorbereitet und so wurde fleißig gestempelt und gemalt. Viele hatten vorher noch nie mit den Stampin` Blends gearbeitet und waren von den tollen Ergebnissen begeistert.
 






Mein zweites Projekt war ein Minialbum, welches sich dann doch etwas komplizierter in der Umsetzung gestaltete, als ich es mir vorgestellt hatte. Aber letztendlich ging jeder "fertig" nach Hause ;-)
Gestaltet hatte ich das Album mit der Stanze "Glühbirne" und dem Stempelset "Making every day bright" denn ohne den kleinen, süßen Pinguin ging bei mir diesen Winter gar nix.











Mal schauen, welche Weihnachts-Schnappschüsse in dem Album ihren Platz finden werden. :-)

Außerdem wurde die letzten Male mehrmals der Wunsch nach einem Layout geäußert und so  bereiteten wir noch eine Fotoecke vor, für die wir eigens noch einen Hintergrund und ein paar Requisiten besorgt hatten. Wie man sieht, hatten wir schon bei der Vorbereitung unseren Spaß!



Das Wochenende darauf ging es dann auch schon los nach Berlin. Nicht nur 30 Jahre Stampin`Up! mussten gefeiert werden, sondern dieses Jahr konnten Christiane und ich auch das erste Mal an der Center Stage teilnehmen. Diese Veranstaltung ist nur für Demos ab Titel "Elite-Silber" und Christiane und ich haben ganz schön gerackert das letzte Jahr, um dieses gesetzte Ziel zu erreichen.
Daher möchte ich an dieser Stelle dir - liebe Christiane - danken, denn ohne unser gegenseitiges Motivieren und Pushen hätte ich es glaub ich nicht so weit gebracht. Und natürlich auch meinen lieben Kundinnen, ohne die ich diesen Titel auch nicht erreicht hätte.
Dicker Schmatzer an euch alle!



 
 
 
 

Die Tischdeko war echt toll! Zum Essen viel zu schade. Aber beim Eis hab ich dann zugelangt....


 
 
....und beim Schokobrunnen erst recht - Boa der war soooo gut!!!!




Ansonsten war noch eine Lagerführung in Frankfurt mit meinem und Christianes Team geplant. Leider hat mich aber eine schlimme Erkältung so umgehauen, dass ich schweren Herzens nicht an der Besichtigung teilnehmen konnte. Und da dies eine der letzten Führungen war, gibt es nun auch keine Chance für mich, den Termin nachzuholen. Sehr schade!  Hauptsache die Mädels hatten Spaß und ich konnte ja noch ein paar Fotos schauen, die mir die Lieben geschickt hatten.

So das war´s für heute. Die neuen Kataloge sind endlich angekommen und so werde ich in den nächsten Tagen damit beschäftigt sein, die heißersehnten Schätze an die Frau zu bringen.

Außerdem werde ich euch noch ein paar Projekte von meinen letzten Weihnachts-
workshops zeigen. Also schaut immer wieder mal herein. Die neuen Workshop-Termine werde ich in Kürze bekannt geben und wenn du auch gerne einen Katalog in deinen Händen halten möchtest, dann melde dich einfach bei mir. Ich schick dir dann einen zu.

Liebste Grüße,
Esther