Dienstag, 10. April 2018

Onstage, Auslaufliste und kleine Vorschau auf den neuen Katalog

So viel ist die letzten Tage passiert - ich weiß gar nicht wo ich mit Erzählen anfangen soll.

Ich beginne mal mit der Onstage in Wiesbaden. Die Onstage ist eine Veranstaltung von Stampin`Up!, zu der nur Demonstratoren Zutritt haben und um einen der wenigen Plätze (dieses Mal waren es "nur" 1180) zu ergattern, muss man sich ganz flott anmelden.

Ja - 1180 Demos! Das ist doch Wahnsinn oder? Ein paar wenige Männer konnte ich in der ganzen Frauenschar übrigens auch entdecken. Wir saßen an 8er Tischen und trotz der Vielzahl an Teilnehmern war es doch recht übersichtlich.




Christiane hat mich und noch zwei weitere Mädels abgeholt und dann ging es mit einem Auto gefüllt bis unters Dach ab nach Wiesbaden. Schade, dass ich von dem Kofferraum kein Bild gemacht habe....der Anblick hätte sich gelohnt. Aber ein Selfi mit meiner lieben Demokollegin Christiane hab ich für euch und




natürlich ein Foto von unserem Stampin@first Design Team. Conni hat das Shooting leider verpasst und ist somit nicht mit von der Partie.





So schön es auch ist, liebgewonnene Demokolleginnen wieder zu sehen, zu drücken und zu quatschen, Tipps auszutauschen und zu swapen, ist dennoch das absolute Highlight der neue Katalog! Und der hat es dieses Jahr in sich! Es gibt einige Änderungen - das werdet ihr anhand der Auslaufliste, die ihr nachfolgend anklicken könnt, erkennen.

Es werden nicht nur die In Colors 2016-2018 verabschiedet, nein SU trennt sich auch von einigen anderen Farben aus den Stammfarbkollektionen:

Schokobraun
Himmelblau
Blauregen
Ozeanblau
Türkis
Wasabi
Zartrosa
Mandarine
Rosenrot
Aubergine
Petrol
Grünbraun
Pflaumenblau und
Mandarinenorange

Dafür kommen brandneue Farben sowie alte In-Colors wieder dazu. Lasst euch überraschen, die Farbpalette wird euch gefallen.
Aber hier jetzt die Auslauflisten

Auslaufliste Frühjahr-/Sommerkatalog

Auslaufliste Jahreskatalog


Wundert euch bitte nicht, dass alle Stempelkissenfarben auf der Liste stehen. Die Kunststoffbox wurde überarbeitet und mit Erscheinen des neuen Hauptkataloges wird es nur noch die neuen Stempelkissen geben.


So nun aber noch eine kleine Vorschau auf die tollen Produkte aus dem neuen Hauptkatalog. Ein Stempelset haben alle Demos, die in Wiesbaden auf der Onstage waren von SU geschenkt bekommen. Es heißt "Wild auf Grüße" und dabei sind ganz tolle Tiermotive - schaut selbst:







Knuffig oder? Bin ganz verliebt!
 

So und nun schnell an die Auslaufliste, denn der Ausverkauf gilt nur solange wie der Vorrat reicht.
Wie ihr mich erreichen könnt, wisst ihr ja.

Liebste Grüße,
Esther 
 


Sonntag, 1. April 2018

Kuss-Technik mit dem Stampin@first-Design Team

💜lich Willkommen zu unserem heutigen Bloghop! Heute ist Ostersonntag und wir haben uns entschieden nichts österliches zu zeigen sondern eine ganz tolle Technik, die viel zu selten genutzt wird. Und mit der man gaaaanz tolle Effekte erziehlen kann - die Kuss-Technik!

Keine Angst - nicht ihr müsst jemanden küssen - es sei denn ihr möchtet es ;-) sondern die Stempel küssen sich. Das hört sich jetzt erst einmal lustig an, und wahrscheinlich könnt ihr euch dazu im Moment nicht viel vorstellen. Aber schaut selbst was ich für euch vorbereitet habe:


Ein Geburtstagsset bestehend aus einer Karte und einer Schachtel. Gearbeitet habe ich mit dem Stempelset Bunt gemischt und Hardwood und mit den Farben Schokobraun, Puderrosa und Sommerbeere. Ach ja die Metallicfolie in Champagner musste noch dazu sowie einige Pailletten :-)


 
Jetzt fragst du dich wahrscheinlich was das jetzt alles mit der Kuss-Technik zu tun hat. Nun wenn du genau schaust, hat hier die Blume aus dem Set Bunt gemischt den Hintergrundstempel Hardwood geküsst....und hat nun eine Holzmaserung. Sieht doch klasse aus oder?
 
 
 

Diese Schachtel findet ihr im Sommerkatalog auf Seite 13. Sie heißt Minischachtel mit Tragegriff.
Eigentlich ist sie silberfarben aber damit die Schachtel zu meiner Karte passt, habe ich sie umgekehrt aufgebaut, also die weiße Innenseite nach außen gedreht und mit einer zur Karte passenden Banderole beklebt.

Nun zeige ich euch nochmal Schritt für Schritt, wie ich die Kusstechnik angewandt habe:




Auf dem Bild seht ihr die Blume und den Hintergrundstempel. Beides habe ich mit Puderrosa eingefärbt, die Blume habe ich allerdings einmal auf Papier abgestempelt bevor sie den Hardwood-Stempel küsst....






Und dann ab aufs Papier damit. :-D 

Ich habe die Bordüre erst mehrfach mit der rosafarbenen Blume bestempelt, dann muss man nicht dauernd den Stempel reinigen. Anschließend hab ich das Ganze in Schokobraun wiederholt und die braunen Blumen dazwischen gesetzt...








Ich bin bei meinen Projekten Ton-in-Ton geblieben. Ihr könnt natürlich auch zwei unterschiedliche Farben nehmen. Achtet dann aber darauf, dass ihr mit der helleren Farbe beginnt und mit der dunklen "küsst". Und das war`s auch schon. Total einfach und trotzdem wahnsinnig faszinierend oder? Also ich bin schwer begeistert und schon total gespannt, was die anderen Mädels so gezaubert haben.
Die freuen sich übrigens mega, wenn ihr auch auf ihrem Blog vorbeischaut und noch mehr, wenn ihr ein liebes Kommentar hinterlässt. Ich mich übrigens auch 💜

Esther - hier bist du gerade


So und nun wünsche ich euch ein wunderschönes Osterfest, viel Zeit mit und für eure Lieben und vor allem etwas Sonnenschein (auch im Herzen)

Seid lieb gegrüßt!
Esther



Mittwoch, 21. März 2018

Die Strukturpaste und ich

werden glaub ich doch noch gute Freunde. :-) Zuerst hatte ich einige Bedenken, die Paste auszuprobieren. Ich bin nicht so der Geduldsmensch und wenn ich dann ewig warten muss, bis das Blatt getrocknet ist, das war mir dann doch zu viel. Bis vor Kurzem!
Oder besser gesagt, seit es die Glitzerstrukturpaste gibt. So als altes Glitzerliesel musste ich die ja dann doch probieren und dann hab ich die normale auch gleich einmal getestet.

Und das war so toll! :-D
Ich bin immer noch total fasziniert, wie super einfach das geht und wie schnell die Paste trocknet.

Ich habe zuerst einen Streifen Flüsterweiß ganz zart rosa und himmelblau mit einer Schwammwalze eingefärbt und dann mit der Wolkenschablone und der weißen Strukturpaste ein paar Wölkchen fliegen lassen.
Dann hab ich mit dem Stempelset "Flying Home" einen Wellenkreis ausdekoriert. Das Set ist total süß und die Motive lassen sich super mit den Stampin` Blends ausmalen.




Auf diesem Bild hier kann man die Wolken besser erkennen....




 
 
 
Allerdings muss ich euch sagen - wenn ihr mit der Strukturpaste arbeitet, macht im Anschluss sofort euer Material sauber. Die Paste haftet auf allem! Und zwar wirklich auf allem wenn sie getrocknet ist. Ich hab bei meinen ersten Versuchen gleich ein Falzbeil ruiniert obwohl ich gar nicht damit gearbeitet habe, aber irgendwie hing das Zeugs auf einmal überall. Da hab ich wohl nicht richtig aufgepasst in meinem Bastelchaos.
 
Nun ja - ein bisschen Verlust ist immer und Übung macht bekanntlich den Meister!
 
Das nächste Mal zeige ich euch, wie wunderschön die Glitzerpaste funkelt.
 
Bis dahin eine schöne Zeit.
Liebste Grüße,
Esther
 
 
 


Montag, 19. März 2018

Anleitung Herz und neue Sale-a-Bration Artikel

Hallo ihr Lieben,

gestern hatte ich euch ja versprochen noch die Anleitung zum Willkommens-Herz auf meinem Blog einzustellen. Und was man verspricht, das sollte man auch halten. Also hier ein paar Fotos und Erklärungen dazu. Ich hoffe ihr kommt klar- wenn nicht meldet euch einfach:

Ihr schneidet einfach von einem DIN A4 Blatt einen 3cm breiten Streifen ab. (Der Streifen hat also die Maße 29,7cm x 3cm.)




Diesen falzt ihr dann an der langen Seite mittig bei 14.8cm und klebt an das eine Ende doppelseitiges Klebeband:







Dann zieht ihr die beiden Enden ab der Falznaht entweder über eine Tischkante oder über ein Falzbeil nach innen, damit sich schon die Herzform abzeichnet. So könnt ihr den Streifen besser zusammenkleben.


 
 
Jetzt zieht ihr die Folie vom doppelseitigen Klebeband und klebt die beiden äußeren Enden zusammen:
 
 
 
Euer Gerüst ist jetzt schon fertig :-)
 
Jetzt schneidet ihr euch ein Stück Papier mit den Maßen 4,5cm x 5cm zurecht und falzt es rundherum bei 1cm.
 

 
 
 
 
 
 
Dann schneidet ihr euch die Klebelaschen zurecht,
 
 
 
zieht die Falzlinien nach
 
 
 
und klebt die Box zusammen.
 
 
 
 
Nun könnt ihr die Box in das Herz kleben.
 
 
 
Hierzu verwende ich den Tombow Flüssigkleber, damit lässt sich der Karton immer noch ein bisschen schieben, bis er genau da sitzt wo man ihn haben möchte.
An die Seite, die an der Herzwand sitzt, habe ich noch doppelseitiges Klebeband befestigt.
 
Jetzt klebt ihr die Schachtel ein..
 
 
 
 
...und nun könnt ihr erkennen, wofür wir die Klebekante mit dem doppelseitigen Klebeband benötigen:
Die Schachtel steht so von der Herzwand ab. Mir persönlich gefällt das nicht, deshalb habe ich hier noch das doppelseitige Klebeband an der Schachtel befestigt und die Schachtel an dem Herzgerüst festgeklebt.
 
 
Fertig ist euer Herz-Aufsteller. Nun könnt ihr ihn nach Belieben ausschmücken.
 
 
So und nun noch eine kurze Info: Die Sale-a-Bration geht in die letzte Runde und SU hat sich tatsächlich noch entschlossen, weitere Produkte in die SAB-Broschüre mit aufzunehmen.
Wahnsinn oder? Also schaut schnell nach, es lohnt sich! Nur noch bis zum 31. März!
 
Hier geht es zur neuen Broschüre mit den erweiterten SAB-Produkten!
 
Nächste Sammelbestellung: 20. März 2018
 
 
 
 
 
 

Sonntag, 18. März 2018

Stempelcamp in Niederbexbach

So ihr Lieben. Endlich hab ich es geschafft meinen Bericht zum Stempel-Camp zu schreiben. Christiane und ich durften uns auf ganz viele Teilnehmer freuen, denn wir waren bis zum letzten Platz ausgebucht. Teilweise wurde sogar eine Anfahrtszeit von 2,5 Stunden in Kauf genommen, nur um mit uns eine kreative Zeit zu verbringen. Das fand ich richtig toll.

Im Vorfeld hatten wir uns viele Gedanken gemacht, wie wir die Deko gestalten, damit das Gemeindehaus hier in Niederbexbach schon etwas nach Frühling aussieht und jeder sich wohlfühlt. Pastellig sollte es sein und so hatten wir uns für die Farbkombi Savanne, Himmelblau, Safrangelb und Flüsterweiß entschieden:






Auf jedem Platz lag ein Materialpaket mit persönlichem Namensschild ....


....und einem Willkommens-Herzchen.....


Die Anleitung dazu schreibe ich die nächste Woche :-)




So ordentlich sah es allerdings nicht lange auf den Tischen aus, bald wurde gewerkelt, gestempelt, geschnitten und geklebt....

















Wir hatten auch wieder tolle Projekte vorbereitet. Ich hatte eine Doube-Flip-Top-Box mit Schüttelfenster in den Farben Kirschblüte und Wildleder vorbereitet:







Wie ihr sehen könnt, hat die Box zwei "Flügel" die seitlich aufgeklappt werden. Dadurch, dass sie im geschlossenen Zustand leicht übereinander liegen, hält die Box auch schon von alleine zu. Das Kupferband ist im Prinzip nur Deko :-)
 
 
 
 
Und im Inneren der Box versteckt sich noch ein lieber Spruch:
 
 
 
Diejenigen unter euch, die mich schon etwas besser kennen, wissen, dass bei mir immer etwas Glitzer sein muss. Deshalb habe ich mit den Framelits "Lagenweise Quadrate" und "gestickte Rahmen" ein Fenster mit Kupferfolie ausgestanzt und mit doppelseitigem Klebeband ein Stück Windradfolie hinterlegt. Dann habe ich rundherum Schaumstoffklebestreifen aufgeklebt (die findet ihr übrigens im Hauptkatalog auf Seite 203. Absolut klasse!).
Nun könnt ihr noch ein etwas größeres Wellenquadrat, welches ihr mit einem Spruch bestempelt habt, ausstanzen. Dort drauf ein Häufchen Pailletten legen und dann das Kupferquadrat aufkleben.
Macht es nicht umgekehrt - also nicht auf die Rückseite der Windradfolie die Pailletten schütten. Ihr müsst das Fenster ja umdrehen um es aufzukleben, dann fallen alle Pailletten heraus und kleben dann am Schaumstoffstreifen fest.
 
 
 
 
 
Es gab noch zwei weitere Projekte, ein Minialbum und ein Hochzeitsgeschenk, die hatte Christiane vorbereitet. Schaut gleich mal nach, die sind auch einfach umwerfend.
 
Für das leibliche Wohl hatten Christiane und ich auch gesorgt. Wir hatten fleißig Kuchen gebacken und Fingerfood vorbereitet, damit sich unsere Teilnehmer auch zwischendurch etwas stärken konnten :-)
 
Und da mich so viele nach dem Rezept meiner Tomatenbutter gefragt hatten, stelle ich euch hier das Rezept ein.
 
Ihr benötigt hierzu:
 
1 Päckchen Butter
1/2 Tube Tomatenmark
3 TL Senf
4-5 EL Ketchup
1 Knobizehe
2 hartgekochte Eier
Salz, Pfeffer, Maggi - ja hier im Saarländle geht nix ohne Maggi ;-)
und gaaaanz viele frische Kräuter wie Liebstöckel, Peterling, Schnittlauch
 
Die Kräuter und die Eier kleinschneiden, den Knoblauch pressen und alle Zutaten gut miteinander vermischen. Am Besten lässt ihr die Butter erst etwas weich werden bei Zimmertemperatur. Dann klappt das besser. Knoblauch, Senf und Ketchup könnt ihr nach eigenem Geschmack etwas variieren.
 
 
Zu guter Letzt noch eine erfreuliche Info: Der Termin für das nächste Stempel Camp steht auch schon wieder! Am 09. Juni um 14.00 Uhr öffnen sich wieder die Türen des Dietrich-Bonhoeffer-Haus und Christiane und ich heißen euch herzlich Willkommen!
 
Anmeldungen werden ab sofort von uns entgegen genommen.
 



Wir freuen uns auf Euch!
 
Liebste Grüße, Esther
 
 
 
 
 
 
 
 

Montag, 5. März 2018

Anleitung Leporello-Album in der Schachtel mit dem Designpapier Blütentraum

Da mich so viele nach einer Anleitung für das Album gefragt haben, habe ich hier eine Schritt für Schritt Instruktion mit Bildern für euch.

Für den Schachtelboden schneidet ihr euch ein quadratisches Stück Farbkarton Flüsterweiß mit den Maßen 21cm x 21cm zurecht. (Den verbleibenden Streifen legt ihr zur Seite, den brauchen wir später noch.)
 
Das Quadrat falzt ihr nun rundherum bei 3cm und bei 6cm. Danach schneidet ihr die mit dem Kreuzchen markierten Quadrate weg und den Karton an den verbleibenden Quadraten ein, damit Klebe- und Umschlaglaschen entstehen.
Dadurch, dass die äußeren Rechtecke nach innen umgeschlagen werden, sieht die Schachtel etwas edler aus.


 
 
 
Dann schneidet ihr die Klebelaschen und die äußeren Umschlaglaschen schräg an. Das muss nicht viel sein, gerade ein bisschen, sonst habt ihr zu viel Spannung beim Umschlagen auf dem Papier.

 
Dann alle Falzlinien nachziehen ...

 
 
...und die Klebelaschen festkleben.
 
 
 
Dann erst die Umschlaglaschen nach innen umklappen und festkleben. Am Besten mit doppelseitigen Klebeband. So sind die Klebelaschen schön verdeckt.
 
 
 
Für den Deckel benötigt ihr ein Stück Designerpapier mit den Maßen 12,2cm x 12,2cm.
Dieses falzt ihr rundherum bei 1,5cm.
Falzt das Papier auf der Rückseite. Und nicht zu fest drücken. Sonst reißt das Papier an den Falzlinien ein.
 
 
 
Dann schneidet ihr wieder die Klebelaschen zurecht.
 
 
 
Jetzt zieht ihr die Falzlinien nach und klebt die Laschen fest. Ich persönlich mache das gerne mit Tombow Kleber, da kann man immer noch ein bisschen verschieben, bis es genau sitzt.
Dann könnt ihr den Deckel beliebig verzieren.
Ich habe hier ein Quadrat aus der Kupfer-Metallic-Folie ausgestanzt und zwar mit dem größten Quadrat aus den Framelits "Lagenweise Quadrate"
Dann ein kleineres Wellenquadrat in Flüsterweiß bestempelt und draufgeklebt.
Das Designpapier Blütentraum hat vier verschiedene Motive, eins davon mit den tollen kupferfarbenen Blüten. Die habe ich dann ausgeschnitten, mit Kupfergarn unterlegt und mit einem Dimensional aufgeklebt.
 
 
 
 
Für das Leporello benötigt ihr nun den Reststreifen vom dem Farbkarton in Flüsterweiß. Diesen schneidet ihr auf 8,5cm x 21cm zurecht und falzt ihn bei 8,5cm und bei 17cm. Die verbleibende Lasche von 4cm ist die Klebelasche. Diese wird später in die Box geklebt.
Aber zuerst benötigt ihr noch einen weiteren Streifen 8,5cm x 29,7 (DINA4-Länge).
Diesen falzt ihr bei 8,5cm, 17cm und 25,5cm.
Die kleine Lasche, die dann übrig bleibt, ist die Verbindung zu dem ersten Streifen. Ihr klebt also beide Streifen aneinander, falzt sie zickzackförmig und dekoriert sie mit Quadraten von 7,5cm x 7,5cm nach eurem Geschmack.
Am Schluss klebt ihr das Leporello in die Box und fertig ist euer Album.
 
 
So sieht euer fertiger Streifen aus:


 
Dann ausdekorieren und mit der Klebelasche in die Box kleben.
 
 
 
 
Wenn ihr die Box nachbastelt, würde ich mich sehr über ein Foto von eurem Werk freuen.
Falls ihr noch Fragen zu der Box habt, meldet euch einfach.
 
Liebste Grüße, Esther