Sonntag, 10. Februar 2019

Die Saarstempler und die Seifenblasentechnik




So - do simma widda! Mit neue Bastelideä un saarländischem Gebabbel. Die do Tour dräht sisch alles um die Seifeblooseteschnig.
Domit losse sich rischdisch dolle Hinnagründ gestallde.

Die Technik ist so Hammer!!! Vor allem weil sich immer wieder neue Muster ergeben und keine Karte aussieht wie die andere. 




Eigentlich wollte ich zuerst einen rosaroten Hintergrund gestalten und hatte mir schon meine Seifenblasenlösung mit Kussrot angerührt. Die war dann aber so grell - fast schon Neonpink - dass ich umgeswitcht bin auf Jade.

Und da vorgestern endlich das heiß ersehnte Produktpaket "Geburtstagsdetails" bei mir eingetroffen ist, musste ich das natürlich sofort ausprobieren und dabei ist dann dieses Kärtchen entstanden.

Un noch e kleenie Schachdel - mo gugge, was ich do e rinn mache, awwa Schokolaad geht jo eigenlich imma, odda? Do hannisch ah e Streife Babier mit de Seifebloose ingefärbd un dann mit de neie Främlids "Bestickte Rechtecke" ausgestanst.






Ich finde es immer schön, zu einer Karte auch ein passendes Schächtelchen zu verschenken. Noch ein kleines Fläschchen Sekt dabei und schon hat man eine richtig liebevolle, persönliche Kleinigkeit für die Nachbarin, die Arbeitskollegin oder einen anderen, lieben Menschen, dem man eine kleine Freude bereiten möchte.




Aber jetzt zur Technik:

Ich habe mir eine Seifenlösung hergestellt aus einem ordentlichen Esslöffel Duschgel und knapp zwei Esslöffeln Wasser. Man kann auch Spüli mit etwas Öl und Wasser verwenden, aber da wurden bei mir zumindest die Blasen nicht so schön. Und ich hatte das Gefühl, dass das Papier wesentlich nasser ist mit Spüli und sich mehr wellt als mit Duschgel.

Außerdem riecht es mit Duschgel jetzt in meinem Bastelkeller herrlich nach Magnolien und Oriental :-D
Aber probiert am besten selbst einmal aus, was euch mehr liegt.

Also ihr gebt das Duschgel mit dem Wasser in ein Schälchen und gebt noch ein paar Tropfen der Farbe hinzu, mit der ihr euren Hintergrund gestalten möchtet. Dann verrührt ihr das Ganze leicht, bis sich die Zutaten schön vermischt haben.  



Un jetzt fangd de Spass erschd ahn: Jetzt bloose na mim Strohhalm gaaaanz lang in die Lösung eninn, biss na e rischdisch hoa Bersch Seifebloose hann.




Dann schiewena es Babier unna die Seifebloose un lehn´s zum Trockne ab. Isch zum Beischpieel han´s uff e Zeicheblock geleht.




Ihr müsst ein bisschen aufpassen - wenn die Seifenblasen platzen, dann spritz das leicht und dabei kann man sich auch ein paar Spritzer auf der Kleidung einfangen und / oder auf dem umliegenden Material. Ich zum Beispiel musste den Deckel meiner Schachtel noch einmal machen, weil ich sie zu nah an dem Stück Papier mit den Seifenblasen liegen hatte und sie nachher ganz verspritzt war.

Ich hatte es auch zuerst mit dem Seidenglanz-Papier versucht, allerdings fand ich das Ergebnis auf dem normalen Flüsterweiß viel schöner.
Und deshalb hab ich noch ein Kärtchen gemacht.





Sieht der Hintergrund nicht mega cool aus? Also ich bin total verliebt in diese Technik!





Awwa jetzt gehn emol weida zum Christiane un guggen mol, was das Scheenes gemacht hat. Alle hop - machens gudd!


www.christianespapierkunst.de


Und hier nochmal alle Teilnehmer auf einen Blick:

Esther - www.kreativpapier.com (hier seid ihr gerade)
Christiane - www.christianespapierkunst.de
Lena - www.kreativbrunnen.de
Astrid - www.mipamias.de
Stephanie - www.papierfreundin.de
Anja - www.anjasstempelfeeling.de


Kommentare:

  1. Jaaa, so hab ich´s auch gemacht. *lach
    Sehr hübsch sind deine Werke geworden. Ich mag die Farbkombi und das rote Herzchen. Das sieht sehr edel und gleichzeitig frisch aus. Gefällt mir super gut!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Technik. Muss ich auch mal probieren! Deine Projekte sehen Klasse aus.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Heike, freut mich, dass dir mein Set gefällt 😘

      Löschen

Nutze nur dann die Kommentarfunktion, wenn du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten (Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) einverstanden bist. Mehr über Datenverarbeitung kannst du unter Datenschutzerklärung nachlesen. Du kannst mich jederzeit per Mail erreichen: info@kreativpapier.com