Mittwoch, 9. November 2016

OnStage Local November 2016 in Düsseldorf

Ach Mädels, war das schön. Nachdem ich nun erst mal alle Eindrücke ein bisschen sacken lassen konnte, möchte ich euch meinen Bericht von der OnStage Local 2016 nicht vorenthalten.

Man muss glaub ich schon ein bisschen verrückt sein, wenn man sich morgens um 04.15 Uhr ins Auto setzt und nach Düsseldorf los düst, mit dem Wissen, diese Strecke muss man abends auch wieder heimfahren. Zumal es um diese Jahreszeit nicht nur dunkel sondern stockdunkel ist und der Regen und die nassen Straßen es einem auch nicht unbedingt leichter machen.

Aber es hat sich voll gelohnt. Es war meine erst OnStage-Veranstaltung und von daher war ich ziemlich aufgeregt, was mich hier alles erwarten würde.
 
Um kurz vor halb acht bin ich dann am CCD Congress Center in Düsseldorf angekommen.
Wie man sieht, so langsam wurde es hell und ich glaube mit ein paar Sonnenstrahlen kann es hier sogar richtig schön aussehen.







Um acht war Einlass, und nach dem Check-In begann der Run auf die Tische. 750 Frauen und Männer - ja Männer hab ich auch mindestens sechs entdeckt  -  wollten sich einen guten Platz sichern und sind in die Halle gestürmt.





Wie man sieht, war ich bei den Ersten - grins.
Ein toller Raum und eine tolle Tischdeko erwartete uns:



Und dann ging das Gewusel los, tolle Musik, herzliche Begrüßung, ein fröhliches in den Arm nehmen von anderen Demos, die man bereits ins Herz geschlossen hat und die man viel zu selten sieht wie zum Beispiel die liebe Silvia, die mir auch noch was superschönes mitgebracht hatte...



Ihr wollt wissen was hier drin war? Ganz flauschige Kuschelsöckchen passend zur Winterzeit!!
Vielen lieben Dank Silvia, hab mich super gefreut!!

 
und meine Team-Mama Nadine sowie meine Teamkollegin Jutta, der ich ein Plätzchen neben mir freihalten musste, da sie unbegreiflicherweise verschlafen (!!!)  hatte - grins - und nicht pünktlich zum Start da sein konnte.
 
Außerdem habe ich mich darauf gefreut, endlich mal diejenigen kennenzulernen, die man nur vom Schreiben her kennt, wie zum Beispiel die liebe Karen (Oh Karen ich hab vergessen, ein Bild von uns zu machen - grrrr) und Danny und Christiane und viele, viele andere....





Zwischendurch wurden uns auch noch ein paar Stempeltechniken gezeigt, Geschäftszahlen genannt, die Besten der Besten geehrt und natürlich wieder geswapt. Swaps sind Bastelprojekte, die jeder der möchte zu Hause vorbereiten und dann mit den anderen tauschen kann. Ich habe ganz tolle Sachen ergattert, die zeige ich euch das nächste Mal.
 
 
Das hier waren übrigens meine Swaps:


Das Glöckchen habe ich in Kupfer embosst und auf zartrosafarbigen Karton geklebt. Die Schachtel habe ich mit dem Envelope Punch Board in Wildleder gemacht. Noch ein bisschen Kupfergarn und Pailette hübschen das ganze auf.


Nachdem dieses wunderschöne Stempelset schon seit Wochen auf meinem Basteltisch wartet, habe ich es endlich mal geschafft, eines der süßen Glöckchen zu verarbeiten. 
 
 
Und DANN kam endlich der Moment, auf den wir alle schon sehnsüchtig gewartet hatten - der neue Frühjahr-/Sommerkatalog sowie die neue SAB-Broschüre wurden verteilt. Und nachdem wir die Seiten durchstöbert hatten, wurden uns über den Tag verteilt immer wieder tolle Projekte vorgestellt, die mit den neuen Stempelsets und Accessoires gewerkelt wurden und wir durften sogar ordentlich mitbasteln.
Und nicht nur DAS, nein, wir haben auch ganz viele Geschenke erhalten, Stempelsets aus dem neuen Katalog, einen tollen Notizblock und und und....

Ihr seht, es wurde uns beim besten Willen nicht langweilig. Und falls ich jetzt eure Neugier geweckt habe und ihr auch gerne mal bei einer OnStage - Veranstaltung dabei sein möchtet, dann kommt in mein Team und ihr könnt im April in Amsterdam bei der nächsten Veranstaltung schon dabei sein.
 
Oh ich platze jetzt schon vor lauter Mitteilungsdrang aber noch darf ich nix verraten, nur soviel - es sind wieder herrliche Sachen drin. Wie sollte es auch anders sein.
 
Demnächst werde ich euch ein paar Projekte mit den neuen Produkten hier auf meinem Blog zeigen.
Also bleibt am Ball.
 
Ach wie liebe ich dieses (mein) Hobby. Das tut soooo gut!
 
Liebste Grüße,
Esther


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen